head-image

Danke, Kumpel! Kohleausstieg in Deutschland?

Aus welchen Primärenergiequellen kommt unser Strom? Analysiert, wie sich der Kohleausstieg auf den Strommix in Deutschland auswirkt und lernt über den Einfluss von uns Verbrauchern.

Auf einen Blick

Ihr habt bestanden wenn ...

...ihr erarbeitet habt, wie der deutsche Strommix aktuell zusammengesetzt ist und wie das Ziel für den deutschen Strommix im Jahr 2050 aussieht.

…ihr den Anteil der Kohleverbrennung an den CO2-Emissionen im Stromsektor diskutiert habt.

90

Minuten

6
+3

Punkte

! !

mittel

Kategorie-Image

Energie & Mobilität

Kategorie-Image

Recherche & Diskussion

Kategorie-Image

MINT Gesellschaft

die challenge

Strom kann in verschiedenen Kraftwerkstypen erzeugt werden. Im Rahmen der Energiewende baut Deutschland erneuerbare Energien (wie Wind- und Solarenergie) massiv aus. Dennoch gehen die CO2-Emissionen kaum zurück, weil in Deutschland immer noch rund 100 Kohlekraftwerke betrieben werden.

Weil die Kohleverbrennung große Mengen an CO2 (und auch Quecksilber) ausstößt und für den Abbau von Kohle (wie etwa beim Braunkohleabbau in Nordrhein-Westfahlen) riesige Waldflächen gerodet werden, sind viele Menschen über aktuelle Rodungen wie z.B. im Hambacher Forst erzürnt. Im Jahr 2018 protestierten Zehntausende Menschen gegen die Rodungen und forderten den sofortigen Stopp. Ein großer Teil der deutschen Bevölkerung lehnt den Kohleabbau und Kohlekraftwerke ab. Die weltweiten Klimaprotestbewegung „Fridays for Future“ durch Schüler*innen verdeutlichen, dass es sich dabei um einen globalen Trend handelt. Doch was können einzelne Verbraucher großen Energiekonzernen entgegensetzen?

Erarbeitet in dieser Challenge zunächst, auf welche Weisen Strom in Deutschland erzeugt wird und wie sich der Strommix zusammensetzt (siehe Arbeitsmaterialien unter der Challenge). Dabei soll der Fokus vor allem auf dem Vergleich von Erneuerbaren Energien und Kohlestrom liegen. Führt gemeinsam eine Diskussion in der Klasse oder in kleineren Gruppen durch und besprecht, wieso momentan immer noch Kohle abgebaut und verstromt wird. Untersucht weiterhin, wie sich der Strommix verändern müsste, damit die CO2-Emissionen im Strom- und Energiesektor gesenkt werden und Deutschland seine Klimaziele erreichen kann.

Das Ziel der Challenge besteht darin, dass ihr folgende Fragestellungen beantworten könnt:

  • Was ist der Strommix und welche Arten der Stromerzeugung haben welche Auswirkungen auf Umwelt und Wirtschaft?

  • Wieso sind die CO2-Emissionen bei der Verbrennung von Kohle so hoch? Wieso ist die Verbrennung von Braunkohle (welche in Deutschland vorrangig verstromt wird) noch umweltschädlicher als Steinkohle?

  • Welche Lösungsansätze gibt es auf Verbraucher- und politischer Ebene, um die CO2-Emissionen im Stromsektor zu verringern (Energiesparmaßnahmen, Zertifikat-Handel, …)?

BENÖTIGTE HILFSMITTEL / QUELLEN

• Arbeitsblatt 1: Strommix Nettostromerzeugung Deutschland (Jahr 2019)

• Arbeitsblatt 2: benötigt für Zusatz-Challenge (siehe unten)

• Weiterführende Recherchehinweise

   o Fraunhofer-Studie „Stromerzeugung in Deutschland 2017“ (siehe angehängte PDF-Datei)

   o Interaktive Grafiken zur deutschen Stromerzeugung auf Website des Fraunhofer-Instituts

      ISE: https://www.energy-charts.de/

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN FÜR INTERESSIERTE

• ZEIT ONLINE: „Zehntausende demonstrieren gegen Braunkohleabbau“,

https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-10/hambacher-forstproteste-demonstration-rwe-kohleausstieg

• Podcast „Mission Energiewende“, Folgen:

   o „Kohleausstieg: Es ist kompliziert“, https://detektor.fm/wissen/missionenergiewende-kohleausstieg

   o „Kohleausstieg: Wie kann ich mich engagieren?“ https://detektor.fm/gesellschaft/mission-energiewende-       

       fuerkohleausstieg-engagieren

   o Was macht die Kohlekommission: Die Zeit ist das größte Problem“,

       https://detektor.fm/politik/mission-energiewende-was-macht-diekohlekommission

    o „Kohleausstieg: Hambi bleibt!“, https://detektor.fm/politik/missionenergiewende-lage-hambacher-forst

    o „Vorreiter Deutschland: Nicht mehr Klimabester“, https://detektor.fm/wissen/mission-energiewende-

       deutschlandsvorreiterrolle

+3 ZUSATZPUNKTE

…wenn ihr diskutiert, was ihr durch einen Wechsel des Stromanbieters weg von Großkonzernen hin zu einem Ökostrom-Anbieter bewirken könnt. Durch Nutzung von Vergleichsportalen lässt sich der Stromanbieter innerhalb

von weniger als 20 Minuten sehr leicht und transparent wechseln.

Folgende Aufgaben müsst ihr für den Erhalt der Zusatz-Punkte erfüllen:

• Nehmt das Arbeitsblatt zum Wechsel des Stromanbieters mit nach Hause und erfragt bei euren Eltern, welchen   

   Stromtarif ihr aktuell gewählt habt (Strommix des Tarifs angeben!). Das Arbeitsblatt kannst du gemeinsam

   mit deinen Eltern ausfüllen.

• Mindestens 10 von euch bringen das ausgefüllte Arbeitsblatt zurück mit in die Klasse. Dort vergleicht ihr die

   verschiedenen Stromtarife hinsichtlich ihres Strommix auf einer sachlichen (!) Ebene.

• Diskutiert, wie einfach und transparent man den Stromanbieter wechseln kann (z.B. durch Nutzung einer Online-

   Vergleichsplattform).